VERDAMPFER

Verdampfer für E-Zigaretten günstig kaufen

Bei Lausitzvapers findet Ihr MTL & DL Verdampfer



Verdampfer für E-Zigaretten

günstig kaufen in Deinem Dampfer Shop Lausitzvapers.

Was ist ein Verdampfer

Diese werden Verdampfer genannt, weil sie das Liquid verdampfen! Andere Bezeichnungen für den Verdampfer sind auch Atomizer, Tank, Clearomizer.

Was ist ein Fertigcoilverdampfer?

Verdampfer von E-Zigaretten lassen sich typischerweise in zwei Kategorien unterteilen: Selbstwickler und Coilverdampfer. Bei Fertigcoilverdampfern werden bereits fertige Coils in die Tanks eingesetzt – anders als bei Selbstwicklern, bei denen der Nutzer den Coil selbst mit Draht und Watte wickelt. Welcher Coil benötigt wird, hängt vom jeweiligen Zugverhalten ab. DL-Dampfer (Direct Lung) nutzen häufig Coils mit Widerständen zwischen 0,1 und 0,5 Ohm (auch Subohm genannt). Widerstände zwischen 1,2 und 1,8 Ohm eignen sich typischerweise für MTL-Züge (Mouth to Lung). Alles dazwischen kann hervorragend für beide Zugarten verwendet werden.

Was ist ein Selbstwickler?

Unter Selbstwickelverdampfer fallen alle Tanks, bei denen die Drahtspule und Watte vom Nutzer selbst auf dem Deck befestigt bzw. bestückt wird. Im Internet gibt es unzählige Videos, in denen das Selbstwickeln von Coils für die meisten Verdampfer detailliert erklärt wird. Selbstwickler Tanks können ebenfalls in Kategorien unterteilt werden – nämlich in RDA, RTA und RDTA. RDA steht für „Rebuildable Dripping Atomizer“. Die Wicklung der Heizdrähe befindet sich bei solchen Tanks oben und das Liquid wird per Unterdruck aus der darunter liegenden Wanne in die Watte zwischen den Heizdrähten befördert. Ein RDA Selbstwickler (auch Tröpfler genannt) besitzt keinen eigenen Liquidtank. RTA ist die Abkürzung für “Rebuildable Tank Atomizer”. Er hat im Gegensatz zum RDA einen eigenen Liquidtank. Die restliche Technik ist dieselbe. Eine RDTA ist die Mischung aus den zwei vorher genannten Verdampfern. Die Abkürzung steht für „Rebuildable Dripping Tank Atomizer“. Bei solchen Verdampfern liegt die Wicklung der Heizspulen ebenfalls oben und holt sich durch eine Kapillarwirkung das Liquid aus dem Tank, der sich darunter befindet. Ein Vorteil beim Selbstwickeln ist die Vielseitigkeit – man kann in einen Tank verschiedenste Widerstände einbauen. Watte und alle weiteren benötigten Utensilien zum Selbstwickeln findest Du in unserem Shop unter der Kategorie „Zubehör“. Üblicherweise sind Selbstwickler für bereits erfahrene Dampfer geeignet.

Was ist ein Pod?

Der Pod (Kartusche) ist ein Verschleißteil, das bei jedem Podsystem regelmäßig ausgetauscht werden muss. Es gibt Closed Pods (Geschlossene Kartuschen) und Refillable Pods (Nachfüllbare Kartuschen).  Bei einigen Pods kann der Coil ausgetauscht werden. Ist dies der Fall, wird lediglich ein neuer Coil eingesetzt.

Technischer Aufbau eines Verdampfers

Ein jeder Verdampfer bildet die zentrale Verdampfungseinheit der elektrischen Zigarette. Das Herzstück bildet die Wicklung im Coil (auch Heizdraht genannt), diese wird über hitzebeständige Vlies- oder Dochtmaterialen, wie Baumwollwatte oder auch Keramikfaser mit Liquid versorgt. Das Liquid im Verdampfer wird über das leitende Gewebe zum Heizdraht geführt und dort verdampft. Neben dem Verdampferkopf (Coil), welcher aufgrund der normalen Verschleisserscheinungen regelmäßig ausgetauscht werden sollte.

Unterschiede in Tankvolumen, Coils uvm.

Ein entscheidenes Merkmal eines Verdampfers ist die Tankgröße. Für Leute die viel dampfen eignet sich ein großes Tankvolumen. Eine gängige Größe für den normalen Verbraucher sind 2 - 3 Milliliter. Der Liquidverbrauch ist abhängig von den Gewohnheiten des Dampfers. Somit haben beispielsweise auch die Verdampferköpfe (DL oder MTL) einen entscheidenen Einfluss auf die Menge an Liquid, die verdampft wird. Beim Subohm (DL) dampfen wird deutlich mehr Liquid verdampft als beim MTL dampfen. Bei einem Verdampfer mit Tanksystem haben Sie (je nach Modell) zusätzlich die Wahl, welche Coils Sie nutzen möchten.
0
    0
    Warenkorb
    Der Warenkorb ist leerzurück
      Lieferkosten berechnen
      zurück